So wählen Sie das richtige Racketzubehör aus

Für gelegentliche Zuschauer des Spiels scheinen Racquetball-Zubehör nicht so wichtig zu sein. Erfahrene Spieler wissen jedoch, dass ein guter Teil ihrer Kontrolle und ihres Erfolgs von der richtigen Auswahl des Schlägerzubehörs abhängt.

Schläger gibt es in verschiedenen Formen, Größen, Gewichten, Griffen und Saitenstärken. Das Gewicht eines Schlägers kann von 150 g bis 245 g reichen. Erfahrene Spieler bevorzugen leichte Schläger, da diese sehr leicht in der Hand liegen, leicht zu kontrollieren sind und ein geschicktes und präzises Spiel ermöglichen. Neue Spieler müssen noch einen kraftvollen Handgelenksschnapper entwickeln und müssen daher schwere Schläger in Betracht ziehen.

Schlägergriffe sind wichtiges Schlägerzubehör. Die Größe des Griffs spielt eine wichtige Rolle für die Fähigkeit eines Spielers, den Ball zu kontrollieren und ihn mit Kraft zu schlagen. Griffe sind in verschiedenen Größen erhältlich und können zwischen 3 5/8′ und 3 5/16′ sein. Kleinere Griffe ermöglichen mehr Schlägerkontrolle und werden für Spieler mit überlegenem Handgelenksschnapper empfohlen. Deshalb bevorzugen erfahrene Spieler kleine Griffe. Dies ist auch der Grund, warum Experten Anfängern empfehlen, mit kleinen Griffen zu beginnen, wenn sie neu in das Spiel einsteigen. Ein Spieler mit großen Händen hat jedoch möglicherweise keine große Auswahl, da er einen größeren Griff verwenden muss.

Der richtige Overgrip ist ein weiteres Racketzubehör, das entscheidend für deine Performance ist. Griffflächen bestimmen, wie sich der Spieler fühlt, wenn der Ball den Schläger berührt. Für Spieler, die beim Wechsel vom Rückhandgriff zum Vorhandgriff auf das Gefühl der Fasen angewiesen sind, empfiehlt sich die glatte Ausführung. Perforierte und geriffelte Overgrips sind auch ziemlich gut, obwohl professionelle Spieler lieber glatte Overgrips verwenden, die sinnlosen Typen ohne Unebenheiten, Grate oder Trittflächen. Wenn Ihre Hände jedoch stark schwitzen, sollten Sie perforierte Übergriffe in Betracht ziehen, da sie Schweiß leicht aufnehmen.

Es gibt eine Reihe anderer Schlägerzubehörteile, die vielleicht etwas belanglos erscheinen, aber Ihre Leistung erheblich steigern können. Zum Beispiel kann ein gutes Paar Racquetball-Handschuhe Ihren Griff verbessern und Ihre Hände vor Verletzungen schützen. Bei der Auswahl der Handschuhe müssen Sie jedoch große Diskretion walten lassen. Zu den beliebtesten Materialien für Handschuhe zählen Leder, Schaf- und Ziegenleder. Auch Kunstleder wird verwendet. Der Trick besteht darin, ein Material zu wählen, das sich gut und angenehm an den Händen anfühlt. Denken Sie daran, dass Sie eine gute Belüftung benötigen, damit Ihre Hände nicht durch Schweiß rutschig werden. Handschuhe sollten beim Tragen nicht zerknittert sein, da sich diese mit der Zeit lockern können. Wählen Sie eine eng anliegende Passform. Klebrige Außenflächen an der Handfläche ermöglichen eine bessere Kontrolle.

Racquetballschuhe sind wichtiges Racketzubehör, da sie eine entscheidende Rolle für die Qualität Ihres Spiels spielen. Wählen Sie professionelle Sportschuhe, die bequem sind und sich leicht an den Füßen anfühlen. Gummierte Sohlen sind gut, da sie eine gute Traktion bieten und das Ausrutschen und Herunterfallen auf dem Platz verhindern.



Source by Kathleen Chester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.